Die Idee

Lehrerinnen und Lehrer machen häufig die Erfahrung, dass Schülerinnen und Schüler zu Hause nicht über hinreichende individuelle Ressourcen verfügen, um bei Projektarbeiten, die zu Hause bearbeitet werden sollen, eigenständig Recherche- und themenspezifische Ausarbeitungen anfertigen zu können. Was machen diese Kinder bei weiteren Beschränkungen des Schulalltags und im Fall von Fernunterricht?

Sie wären eindeutig die größten und zugleich die am meisten unverschuldeten Verlierer in der momentanen Situation, in der es doch nur noch eine Frage der Zeit zu sein scheint, bis auch die Schulen wieder ihren Betrieb auf Fernunterricht umstellen müssen.

Ziel unseres Projektes ist es, Kindern und Jugendlichen in Storkow, die keinen Zugang zu digitalen Medien haben, einen Zugang zu Bildung zu verschaffen. Sei es durch das zur Verfügung stellen von materiellen Ressourcen zur Erledigung von Schulaufgaben, als auch durch die Bereitstellung ausreichender Zugangsmöglichkeiten zur Schul-Cloud.
Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen aus Storkow, egal welche Schule sie besuchen.
Das „Digitallabor Storkow“ soll dabei auch ein Wohlfühlort sein, wo in dieser schwierigen Zeit der sozialen Distanzierung soziale Kontakte unter den gegebenen Beschränkungen gefördert und gehalten werden können.

Unser Vorhaben stärkt nachhaltig den Kompetenzerwerb im Bereich bildungsbezogener Medien (Recherche, Ausarbeiten und Drucken von Hausaufgaben) und stärkt gleichzeitig das Selbstwertgefühl der Teilnehmenden durch die Ergebnisse und schulischen Leistungen, die aus der Teilhabe im Projekt resultieren.

Im Friedensdorf (Bürokomplex der Caritas) stehen Laptops und ein Drucker als öffentlicher Lernort bereit. Das Vorhaben ist auf einer engen Zusammenarbeit der Lehrerinnen und Lehrer der Europaschule, des Friedensdorfs Storkow e.V., den Betreibern der Unterkunft für Asylbewerber und Migranten im Friedensdorf und geeigneten Freiwilligen begründet.

Natürlich legen wir großen Wert auf die Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln und die damit verbunden Maßnahmen zur Eindämmung des Virus. Entsprechend dazu haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet.

https://www.dkhw.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen